8.3
Germany
Spieler akzeptiert
Stake7 Willkommensbonus
PayPal akzeptiert Nein
Max. Bonus 400€
Bonus in % 100%
Min. Einzahlung 10€
100% Willkommensbonus von bis zu 400€
FD100
BONUS EINLÖSEN
Alternative Zahlungsoptionen bei Stake7
visa visa visael visael mastercard mastercard neteller neteller skrill skrill sofortuberweisung sofortuberweisung bankuberweisungen bankuberweisungen paysafecard paysafecard ecopayz ecopayz cash2code cash2code
Stake7 Bonusse ansehen
TOP CASINOS DIE PAYPAL AKZEPTIEREN
Max. Bonus 200€
Bonus in % 100%
Test lesen Jetzt spielen
Max. Bonus 100€
Bonus in % 100%
Test lesen Jetzt spielen
Max. Bonus 300€
Bonus in % 100%
Test lesen Jetzt spielen

Welche weiteren E-Wallets bietet Stake7 an?

Dieser Stake7 Bonus wurde bereits 3312 mal eingelöst.
JETZT ANMELDEN!

STAKE7 ZAHLUNGSMETHODEN

Dieser Stake7 Bonus wurde bereits 3312 mal eingelöst.
JETZT ANMELDEN!

STAKE7 PAYPAL INFORMATIONEN

Wird PayPal angeboten?

Die meisten Fragen erreichten uns bezüglich der Möglichkeit mittels PayPal seine Transaktionen zu tätigen. Ein überraschendes Ergebnis konnten wir in unserem Test von Stake7 feststellen – im negativen Sinne. Bislang ist es nicht möglich mit PayPal Ein- oder Auszahlungen zu tätigen. Auch auf Nachfrage beim Support konnte man uns keine genaue Zeitangabe machen, wann PayPal als anerkanntes Zahlungsmittel angeboten wird.

Wie lange dauert eine Auszahlung in der Regel?

Grundsätzlich konnten wir beachten, dass die Auszahlungen gemäß den allgemeinen Standards bearbeitet werden. Während Banküberweisungen eine Auszahlungsdauer von 3 bis 5 Werktage haben, sind mit Auszahlungen auf die Kreditkarte innerhalb von 2 bis 5 Werktagen zu rechnen. Die schnellste Auszahlungsmethode ist jedoch Neteller. Hier wird die Auszahlung bereits innerhalb von 24 Stunden durchgeführt. Die Schnelligkeit der Auszahlung hängt jedoch nicht nur vom Anbieter und ausgewähltem Zahlungsmittel, sondern auch vom Kunden selbst ab. Um die Auszahlung daher nicht noch künstlich in die Länge zu ziehen, empfehlen wir bereits nach der Registrierung und Eröffnung des Kontos die notwendigen Schritte zur Verifizierung des Kontos durchzuführen. Ebenso ist es empfehlenswert, wenn man für alle Transaktionen ein und dasselbe Zahlungsmittel verwendet. So muss man dieses nicht vor jeder Auszahlung neu bestätigen.

Was ist für eine Auszahlung erforderlich zum verifizieren?

Vor der ersten Auszahlung geht es das Konto allerdings erst mal zu bestätigen und verifizieren. Nicht nur auf Grund des Gesetzes gegen Geldwäsche ist der Anbieter dazu verpflichtet, auch ist dies zur Sicherheit der Kundschaft installiert worden. Zum Nachweis der Identität wird zuerst eine Kopie der Vorder- und Rückseite des Personalausweises gefordert, sowie ein offizielles Dokument (Rechnung oder sonstiges offizielles Dokument), welches die angegebene Adresse bestätigt. Zudem gilt es das ausgewählte Auszahlungsmittel zu bestätigen. Für eine Auszahlung per Banküberweisung wird eine Kopie des Kontoauszuges mit Namen und Kontonummer benötigt, bei einer Auszahlung per Kreditkarte wird eine Kopie der Vorder- und Rückseite (Sicherheitscode abgedeckt) der verwendeten Kreditkarte benötigt. Wurde das Auszahlungsmittel bereits zur Einzahlung genutzt, so fällt dieser Schritt weg. Alle Dokumente sind per Mail an den Kundensupport zu schicken. Die Bearbeitung der Verifizierung kann bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen.

Sind die Kreditkarten Daten bei deisem Online Anbieter sicher?

Um seine Kunden vor Drittpersonen zu schützen, hat Stake7 diverse Sicherheitsmechanismen installiert, welche eine Einsicht von Drittpersonen auf vertrauliche Daten verhindern sollen. Besonders großen Wert legt man dabei auf alle Daten, die während einer Transaktion übermittelt werden. Damit diese nicht in falsche Hände geraten können, werden alle Transaktionen nur mit einer SSL-Verschlüsselungen getätigt. Dieser werden auch von Banken für ihre Überweisungen genutzt, wodurch die Daten der Kreditkarte von jedem Kunden dem allerhöchsten Schutz ausgesetzt sind.

Fallen bei der Einzahlung und Auszahlung Gebühren an?

Keine. Weder bei Einzahlungen, noch bei Auszahlungen verlangt Stake7 irgendwelche Gebühren. Dabei ist es auch egal, wie häufig man im Monat eine Auszahlung anfordert. Alle Auszahlungen bleiben gebührenfrei. So viel zum positiven Teil. Weiterhin mussten wir jedoch auch feststellen, dass Stake7 seine Kunden zum Umsatz treibt. Kunden, die innerhalb von 180 Tagen mit einem positiven Kontostand keine Umsätze oder Transaktionen geleistet haben, werden als inaktiv vermerkt. Inaktive Kunden werden dann vom Unternehmen mit einer Kontoführungsgebühr von 4 Euro belastet. Alle weiteren 30 Tage werden im Anschluss so lange weitere 4 Euro abgezogen, bis der Kontostand bei Null liegt. Unseren Erfahrungen nach wirklich eine sehr eigenwillige Politik, die nicht im Sinne der Kunden sein kann.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung und Mindestauszahlung bei dem Online Anbieter?

Sehr positiv angetan waren wir von den vorgeschriebenen Limits zur Mindestein- und Mindestauszahlung. Während einige andere Betreiber von Online Anbietern ihre Kunden gerne mal zu bestimmten Zahlungsmethoden drängen wollen, hat Stake7 seinen Kunden vollkommen freie Hand in ihrer Entscheidung gelassen. Sowohl für alle Einzahlungen, als auch für alle angeforderten Auszahlungen hat man ein Mindestlimit von 10 Euro vorgesehen. Unserer Einschätzung nach sehr kundenfreundlich und definitiv der richtige Schritt.

Stake7 Bonus sichern
Holger Blaschke Verfasst von Holger Blaschke