Die Deutsche Kommission für Jugendmedienschutz genehmigt das Altersverifika­tionssystem bei Online Glücksspiel

Die Deutsche Kommission für Jugendmedienschutz, KJM, hat das Altersverifikationssystem von Incode Technologies geprüft und zugelassen, so der Inhalt einer Pressemeldung des Unternehmens.

Das Altersverifika­tionssystem identifiziert dabei den Nutzer mit Überprüfung eines Ausweisdokumentes. Darüber hinaus wird das Bild auf dem Ausweisdokument mit einem Echtzeit-Selfie verglichen. Somit kann eine gewissenhafte Überprüfung des Alters vorgenommen werden.

Dies bedeutet auch, dass der Zugriff zu Online Glücksspiel nur von berechtigen Personengruppen in Anspruch genommen werden kann. Minderjährige werden insofern geschützt, da diese keine Online Casinos sowie Sportwetten Websites mehr besuchen können.

Dr. Marc Jan Eumann, Vorsitzender der KJM, äußerte sich über die Entscheidung, dass es ein enormer Vorteil sei, Altersverifika­tionssysteme zu etablieren. Sie sollten zudem Standard werden, da dies sich positiv auf den Kinder- und Jugendmedienschutz auswirke.

Altersverifika­tionssysteme für den deutschen Online Glücksspielmarkt

Die KJM setzt sich im Übrigen aus einer Organisation der Landesmedienanstalt sowie einem Expertengremium zusammen. Das Urteil beziehungsweise die Urteile im Allgemeinen spielen in der Regel eine große Rolle für den Jugendschutz im Zusammenhang mit Medien.

Die positive Bewertung des Altersverifika­tionssystem von Incode Technologies führt dazu, dass dieses Tool nun den Online Glücksspielanbietern zur Verfügung gestellt werden kann.

Ricardo Amper, der CEO von Incode Technologies, sagte über das Altersverifika­tionssystem, dass somit eine neue Art des Vertrauens in der digitalen Welt aufgebaut wird. Denn der Anteil des Onlinegeschäftes im Allgemeinen steigt stetig und daher sei es endlich an der zeit auch eine gewisse Rechtssicherheit zu haben.

Da die KJM das Altersverifika­tionssystem von Incode Technologies zugelassen hat, werden nun die deutschen Online Glücksspielanbieter vermehrt nach diesem Tool fragen, damit bei der Registrierung nur noch Volljährige deutsche Spieler zugelassen werden.

Fazit

Aktuell gibt es noch keine festen Protokolle bei der Altersverifika­tion. Alle bisher angewendeten Überprüfungsverfahren funktionieren derzeit nicht einwandfrei, was wiederum zu Missbrauch führt. Allerdings sollt das Altersverifika­tionssystem von Incode Technologies dazu beitragen, dass dieser Missbrauch minimiert wird. Darüber hinaus sei ausdrücklich erwähnt, dass die Privatsphäre der Spieler in jedem Fall gewährt ist und bleibt.

Top 3 Casinos des Monats
Holger Blaschke Verfasst von Holger Blaschke