Marilyn Monroe Lotterie – IGT erhält die Marketingrechte

Vor knapp 60 Jahren verstarb die Hollywood-Ikone Marilyn Monroe im Alter von gerade einmal 36 Jahren. Nun wird sie Werbegesicht des Glücksspielbetreibers International Game Technology (kurz IGT). Das Unternehmen gab darüber hinaus bekannt, dass es einen mehrjährigen Lizenzvertrag mit Authentic Brands Group (kurz ABG) abgeschlossen hat, welches die Markenrechte an Marilyn Monroe besitzt. IGT plant aktuell diverse Lotterieprodukte rund um das Thema der Hollywood-Ikone.

Die Vereinbarung zwischen IGT und ABG

IGT hat sämtliche Marketingrechte von ABG, für die im Jahr 1962 verstorbene Schauspielerin, erworben. Demnach will IGT sämtliche Lotterieprodukte in der USA sowie in Kanada auf den Markt bringen, die das Gesicht der Schauspielerin zieren.

Darüber hinaus wird es auch noch Sofort-Tickets und -Ziehungen sowie auch interaktive und mobile Spiele mit der Hollywood-Ikone geben. Die Software Hersteller IGT arbeitet zudem an zahlreichen spannenden Erlebnissen für Lotteriekunden und Spieler, die sich allesamt mit dem Thema Marilyn Monroe auseinandersetzen.

Bewusste Entscheidung für Marilyn Monroe

IGT entschied sich laut eigenen Aussagen bewusst für die sehr nachdenkliche Hollywood-Ikone. Unter anderem aber auch, da diese Frau ihrer Zeit voraus gewesen sei. Auch heute noch hat Marilyn Monroe mehr als 15 Millionen Fans in den sozialen Medien.

Der COO im Bereich Lotterie, Jay Gendron von IGT äußerte sich außerdem wie folgt:

Marilyn Monroe war und ist immer noch eine der bekanntesten Ikonen in der Unterhaltungsbranche und das wird sie wohl auch für immer bleiben. IGT freut sich sehr darauf, dieses legendäre Gesicht für ihre Produkte nutzen zu dürfen. Egal, ob als Teil eines Spieles oder aber als Aufdruck auf Losen.

ABG ebenfalls zufrieden mit Zusammenarbeit

Genau wie IGT äußert sich ABG sehr positiv über die Zusammenarbeit. Bereits in den vergangenen Jahren hat sich IGT als starker Partner etabliert, was die Adaption vieler bekannter Marken in das Lotterie-Angebote angeht, so ein Sprecher von ABG.

Darüber hinaus sagte der ABG Entertainment Präsident Marc Rosen, dass sowohl Fans von Marilyn Monroe als auch Lotto-Spieler gleichermaßen auf ihre Kosten kommen werden.

Über ABG

ABG wurde im Jahr 2012 gegründet und besitzt Marketingrechte für viele bekannte Namen. Darunter zählt der Sportartikelhersteller Reebok, das US-Magazin Sports Illustrated sowie Elvis Presley sowie Muhammad Ali.

Details über den Deal

Details über den Deal sind leider noch nicht bekannt. Dies betrifft sowohl die Laufzeit sowie die Kosten. Abschließend kann auch nur gemutmaßt werden, was Norma Jean Baker alias Marilyn Monroe von dem Deal gehalten hätte. Immerhin war sie regelmäßig zu Gast in der Spieler-Metropole Las Vegas. Auskunft über ein Interesse am Glücksspiel gibt es jedoch nicht.

Top 3 Casinos des Monats
Moritz Pohl Verfasst von Moritz Pohl
Exklusiv 110% Willkommensbonus bis zu 550€ + 100 Freispiele
Bonus einlösen
Das beste Casino in Vereinigte Staaten