Britische Frauen: Faszination am Glücksspiel

In den letzten Jahren sind immer mehr Frauen ins Gaming eingestiegen. Während es lange Zeit eine von Männern dominierte Branche war, ändert sich dies mit Hilfe neuer Spiele und Technologien endlich.

Die 5 Gründe, warum britische Frauen Gaming lieben

Die Glücksspielbranche wächst in Großbritannien. Es wird prognostiziert, dass es bis 2020 eine Milliarde US-Dollar erreichen wird. Inzwischen spielen Frauen mehr als je zuvor Spiele. Statistiken zeigen, dass 44% der Gamer im Vereinigten Königreich Frauen sind – was einer Zunahme gegenüber nur 25% im Jahr 2013 entspricht.

Es gibt 5 Gründe, warum britische Frauen Gaming lieben:

  1. Frauen werden von Gleichaltrigen und Medien ermutigt, Spiele zu spielen
  2. Frauen machen 33% aller Spieleentwickler aus
  3. Die Spiele haben sich diversifiziert, sodass für jeden etwas dabei ist
  4. Spielen kann helfen, Stress abzubauen und Angstzustände zu lindern
  5. Gaming gibt die Möglichkeit, Gewinne zu erzielen

Wie man die Verlockung des Gamings für junge britische Mädchen versteht

Durch die Medien werden wir ständig mit Bildern des Erfolgs gefüttert, in denen sich das Leben von Frauen um Perfektionismus und Schönheit dreht. In diesem digitalen Zeitalter verspüren viele Mädchen das Bedürfnis, durch soziale Medien ständig nach einem perfekten Leben zu streben.

Aus diesem Grund fühlen sich so viele junge Mädchen zum Spielen hingezogen – sie können mit anderen Spielern an kompetitiven Spielen teilnehmen und die oberflächliche, von Bildern getriebene Gesellschaft meiden.

Die Soziologin Kathleen Lynch fand heraus, dass „die Spielkultur Mädchen die Möglichkeit bietet, verschiedene Identitäten online zu erkunden, ohne dass sie von anderen überwacht werden“, weil sie nicht als weiblich oder traditionell mädchenhaft angesehen wird.

Mädchen, die sich als Gamer identifizieren, verspüren weniger Druck, sich an gesellschaftliche Normen zu halten, und frönen stattdessen einer Aktivität, die ihnen Spaß macht.

In den letzten Jahren haben sich Videospiele als beliebter Zeitvertreib für die weibliche Bevölkerung durchgesetzt. Immer mehr Frauen spielen Videospiele als Hobby oder Beruf. Im Allgemeinen stellen Frauen fast die Hälfte aller Spieler weltweit. Allein in Amerika machen Frauen 48 % aller Spieler aus und stellen einen erheblichen Teil der Arbeitskräfte der Spieleindustrie.

Viele Entwickler von Videospielen haben versucht, diese demografische Gruppe anzusprechen, indem sie auf die Bedürfnisse und Interessen weiblicher Spieler eingegangen sind. Dies hat zur Entwicklung vieler Spiele geführt, die speziell auf Frauen zugeschnitten sind, die sie spielen werden. Es gibt keine Spielart oder Spielgattung, die jede Frau anspricht; unterschiedliche Dinge werden unterschiedliche Arten von Menschen interessieren, abhängig von ihrem Alter und ihrem Standort im Leben, weshalb es wichtig ist, diese Art von Spielen zu entwickeln

Die andere Seite: Warum britische Frauen beim Glücksspiel vorsichtig sein sollten

Glücksspiel ist ein wichtiges Thema in Großbritannien und es ist wichtig für britische Frauen, das Thema und seine Auswirkungen zu verstehen. Glücksspiele sind ein bedeutendes Problem der öffentlichen Gesundheit, von dem viele Menschen – Männer und Frauen – in allen Altersgruppen betroffen sind. Es beginnt oft schon in jungen Jahren, wenn Kinder im Alter von 11 Jahren dem Glücksspiel frönen, was zu ernsthaften Problemen wie Sucht führen kann.

Top 3 Casinos des Monats
Leon Bürger Verfasst von Leon Bürger
Exklusiv 110% Willkommensbonus bis zu 550€ + 100 Freispiele
Bonus einlösen
Das beste Casino in Vereinigte Staaten