Erneute Rückschläge für Casinos weltweit und insbesondere für Casinos in Neuseeland

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und dies bedeutet im Zusammenhang mit der Corona Pandemie einen enormen Anstieg der Krankheitsfälle. Aktuell gilt das Gesundheitssystem, zumindest in Deutschland, mehr als überlastet. Deshalb werden zur Zeit mögliche Schritte diskutiert, wie mit dieser Situation umzugehen ist. Man bedenke hierbei, dass die Politik während der 2 Jahre, in der die Corona Pandemie schon anhält, bisher nichts dazugelernt hat. Dies ist aber nicht nur in Deutschland der Fall, denn auch in Neuseeland hat die Politik geschlafen, sodass ab sofort sowie bis April 2022 ein striktes Einreiseverbot gilt. Dies schadet nicht nur den Tourismus, sondern darüber hinaus auch die Casino Branche des Landes.

Einreiseverbot bis April 2022

Vor kurzem wurde schon einmal darüber berichtet, wie es künftig um die Casino Branche steht. Vor allem um die in Deutschland. Heute wissen wir, dass vieles eingetroffen ist und es herrscht noch mehr Verwirrung, als eh schon. Die Rede ist davon, dass Ungeimpfte in den Lockdown gehen und fast überall gilt die 2G beziehungsweise die verschärfte 2G Plus Regel, damit man die Corona Pandemie endlich in den Griff bekommt. Dies bedeutet allerdings für viele Branchen, vor allem die mit Kundenkontakt, dass sich der Winter wirtschaftlich schlecht gestalten wird.

In Neuseeland geht man inzwischen soweit, dass ein Einreiseverbot bis April 2022 besteht. Dies heißt, dass der gesamte Tourismus lahm liegt. Damit aber nicht genug, denn selbst Neuseeländer, die sich gerade im Ausland befinden, dürften Neuseeland erst wieder am 13. Februar 2022 einreisen. Die Voraussetzung dafür ist allerdings eine vollständige Impfung sowie eine Quarantäne von sieben Tagen.

Gutes Risiko-Management als oberstes Ziel

Die Behörden in Neuseeland haben ein gutes Risiko-Management als oberstes Ziel, so die Begründung für die radikalen Einschränkungen. Neuseeland soll dann im Anschluss an das Anreiseverbot schrittweise wieder geöffnet werden, was auch die Einreise der Neuseeländer einige Wochen früher erklärt. Der Minister Chris Hopkins sieht die Schließung der Grenzen als einen der letzten Schritte, allerdings gilt es die Neuseeländer vor dem Corona Virus bestmöglich zu schützen.

Dies heißt allerdings für alle Casinos, welche selbstverständlich bereits während der vorausgegangenen Lockdowns wirtschaftlich gelitten haben, dass diese mit den jetzigen Maßnahmen noch mehr wirtschaftlichen Schaden erleiden werden. Eine Begründung ist, da in Zukunft nur noch vollständig Geimpfte die Casinos betreten dürften. Besonders betroffen wird das Sky City Casino in Auckland, da dieses überwiegend von den Kunden aus China profitiert.

Die gute Nachricht ist, dass sämtliche Branchen bereits an zusätzlichen Maßnahmen im Bezug auf die Gesundheit arbeiten, sodass möglicherweise eine frühere Öffnung der Geschäfte möglich ist.

Top 3 Casinos des Monats
Moritz Pohl Verfasst von Moritz Pohl
Exklusiv 110% Willkommensbonus bis zu 550€ + 100 Freispiele
Bonus einlösen
Das beste Casino in Vereinigte Staaten