Glücksspiel Werbung in Niederlanden nimmt massiv zu

Glücksspiel jeglicher Art ist in den Niederlanden sehr verbreitet und sehr beliebt. Dabei ist die Rede nicht nur von den Spielotheken vor Ort, sondern auch von den Spielcasinos Online. Der Grund für den Anstieg der Besucherzahlen bei den Online Spielcasinos dürfte unter anderem auch an der Corona Pandemie liegen. Dies ist ein Grund, weshalb vor kurzer Zeit das Glücksspielgesetz in den Niederlanden reguliert wurde.

Werbekosten wurden verdoppelt

Im Zuge der Regulierung des Glücksspielgesetz in den Niederlanden ist es nun Online Spielcasinos möglich legale Lizenzen zu beantragen. Damit die Sicherheit der Spieler, welches in diesem Gesetz oberste Priorität ist, gewährleistet werden kann, müssen jedoch sehr strenge Vorschriften eingehalten werden. Im Vordergrund steht hierbei das verantwortungsvolle Spielen, damit eine Spielsucht vorgebeugt werden kann. Darüber hinaus geht es auch um den Jugendschutz, da diese oftmals stärker von einer Spielsucht betroffen sind.

Aus diesen Gründen wurde ein enormer Anstieg der Werbekosten für das Glücksspiel verzeichnet. Laut einer Studie, die durch Nielsen durchgeführt wurde, wurde die Werbekosten mehr als verdoppelt. Um genaue Summen zu nennen: Aktuell werden 360.000 Euro für Werbemaßnahmen im Glücksspielbereich ausgegeben. Im Jahr davor hingegen waren es nur 170.000 Euro.

Werbeetat liegt bei 23 Millionen Euro

Aktuell gibt es in den Niederlanden 11 legale Online Glücksspiel Anbieter. Einem Medienbericht zur Folge soll das Werbeetat aller dieser Online Glücksspiel Anbieter derzeit bei 23 Millionen Euro liegen. Das Holland Casino ist mit einem Etat von 6,4 Millionen Euro dabei der Anbieter mit dem höchsten Werbebudget. Es folgen Toto mit 4,6 Millionen Euro sowie FairPlayCasino mit 3,3 Millionen Euro.

Erwähnt sei, dass 88 Prozent der Werbung Online erscheint und 12 Prozent der Werbung im TV zu sehen ist.

Glücksspiel Experten in Sorge

Bezüglich der Werbung Online gibt es aktuell noch keine Regelungen, weshalb die Glücksspiel Experten in Sorge sind. Diese Werbung kann jederzeit und von vielen gesehen werden. Bei der Werbung im TV hingegen gibt es klare Regelungen. Beispielsweise darf in der Zeit zwischen 6:00 Uhr und 19:00 Uhr keine Werbung mit Bezug auf Glücksspiel ausgestrahlt werden.

Darüber hinaus äußern Glücksspiel Experten Bedenken darüber, dass eine Vielzahl der Werbung Online über Social-Media Plattformen ausgestrahlt werden. Somit ist die Zielgruppe überwiegend Jugendlich, die eigentlich besonderen Schutz benötigen.

Vorschriften im Bezug auf Werbung

In den Niederlanden gelten im Bezug auf Werbung bei Glücksspiel bestimmte Vorschriften. Beispielsweise müssen die Werbefiguren alle älter als 25 Jahre alt sein. Zudem dürfen die Werbebotschaften nicht vermitteln, dass man mit Glücksspiel (viel) Geld verdienen kann. Hinzu kommt, dass alle Bedingungen im Bezug des jeweiligen Glücksspiel bis ins kleinste Detail dargestellt werden müssen.

Erwähnt werden kann hier, dass bereits ein Casino wegen irreführender Werbung mit einer Sanktion belegt wurde.

Abschließend bleibt nur abzuwarten, wann es (endlich) Neuregelungen im Bezug auf die Glücksspiel Werbung im Bereich Online beziehungsweise insbesondere im Bereich Social-Media gibt. Es ist aber davon auszugehen, dass dies schon recht bald sein wird.

Top 3 Casinos des Monats
Moritz Pohl Verfasst von Moritz Pohl
Exklusiv 110% Willkommensbonus bis zu 550€ + 100 Freispiele
Bonus einlösen
Das beste Casino in Vereinigte Staaten