Das OASIS-System für verbesserten Spielerschutz – was ist das?

Als der Glücksspielstaatsvertrag neu ausgestaltet wurde, wurde besonders Wert auf den Schutz der Spieler gelegt. Schon seit langer Zeit konnten Spieler in Deutschland ziemlich ohne Aufsicht bei Online-Spielbanken oder illegalen Online-Casinos teilnehmen. Mittlerweile gab die Regierung den virtuellen Automatenspielen ihren Segen. Das gab Anlass genug, um für mehr Schutz der Spieler zu sorgen. Dabei kommt das OASIS-System zum Tragen. Dieses kann Spieler von der Ausübung von Glücksspielen ausschließen. Natürlich geschieht das nicht willkürlich, sondern ist zu beantragen. Spielsüchtige sollen somit keinen Zugang zu Online-Glücksspielen bekommen.

Diese Maßnahme wird als schon seit längerer Zeit überfällig angesehen. Spieler, die sich sperren ließen, konnten oft in anderen Bundesländern oder online ohne Einschränkungen spielen. Mit OASIS soll dem Einhalt geboten werden, aber wie funktioniert das System? Für welchen Zeitraum gilt eine Sperre? Wo kommt das System nicht mehr mit?

Wer hat Vorteile vom OASIS-System?

Spieler, welche bereits eine Sperre beantragt haben, benötigen keinen neuen Sperrantrag. In den Bundesländern Hessen und Rheinland-Pfalz wird OASIS bereits seit einiger Zeit eingesetzt. Wer sich in einem der beiden Bundesländer hat sperren lassen, ist nun in ganz Deutschland gesperrt. Spieler haben nun mit der Sperre keine Möglichkeit mehr in einer der teilnehmenden Spielbanken zu spielen. Das gilt sowohl offline und online. In Hessen geht man davon aus, dass alle seriösen Glücksspielbetreiber dem OASIS-System beitreten werden. Spieler haben es so schwerer, ihrer Sucht nachzugehen. Das Darmstädter Regierungspräsidium verwaltet das Sperrsystem. Es besteht die Möglichkeit, dass die Zuständigkeit später der noch im Aufbau befindlichen Glücksspielbehörde im Bundesland Sachsen-Anhalt übertragen wird.

Für welchen Zeitraum gilt die Sperre im OASIS-System?

Eine einmal beantragte Sperre gilt nicht unbedingt auf Lebenszeit. Darauf ist das System gar nicht ausgelegt. Im Sperrantrag kann der Spieler eigenständig einen Fristzeitraum eintragen. Nach Abkauf dieser Frist kann er erneut spielen. Wird die Sperre auf unbefristete Zeit beantragt, ist zur Aufhebung ein neuer Antrag notwendig. Jedoch ist dafür mindestens eine Jahresfrist einzuhalten. Außer sich selbst sperren zu lassen, können ebenfalls Sperren durch Dritte beantragt werden. In diesem Fall müssen jedoch Maßnahmen wie Beratung durch Ärzte oder Psychotherapeuten vergeblich gewesen sein.

Es wird berichtet, dass das Sperrsystem OASIS zuverlässig und stabil funktioniert. Die Sperranträge oder die Aufnahmeanträge ins System sollen von den zuständigen Mitarbeitern möglichst schnell bearbeitet werden.

Vor- und Nachteile von OASIS

Wenn ein Spieler durch das Glücksspiel beeinträchtigt ist und sein Geld dafür ausgibt, obwohl er die Mittel gar nicht hat, sollte er in die Sperrdatenbank aufgenommen werden. Das trifft aber auch auf Spieler zu, die normalerweise nicht Unsummen an Geld verlieren wollen, auch wenn es ihnen finanziell möglich wäre. Spieler, die einfach einmal eine Pause vom Spielen einlegen und nicht in Versuchung kommen möchten, können sich für ein paar Wochen beziehungsweise Monate sperren lassen. Hier ist OASIS recht flexibel.

Glücksspielanbieter zeigen wohl auch Interesse am Spielerschutz, denn im Regierungspräsidium Darmstadt sollen bereits über 3.000 Aufnahmeanträge eingereicht worden sein. Das Sperrsystem wurde hinsichtlich Umsetzung und Antragsbearbeitung schon ausgiebig getestet.

Beim Anmelden bereitet OASIS nur selten Schwierigkeiten. Nur das Anmelden über den Internet Explorer war nicht problemlos möglich. Hier sollte möglicherweise ein anderer Internetbrowser genutzt werden. Die Abarbeitung der mehren tausend Anträge nimmt einige Zeit in Anspruch. Es ist interessant zu beobachten, wie weit eine Sperre greift, denn auch andere Länder nutzen das Internet. Können Glücksspielbetreiber ohne Beitritt zum OASIS-System vom deutschen Spielbetrieb ausgeschlossen werden? Allerdings ist dann immer noch die Einrichtung eines VPN möglich. Das Internet denkt, der Spieler nutzt einen Internetzugang in einem anderen Land. Auf diesem Weg können Glücksspielseiten außerhalb Deutschlands genutzt werden.

Top 3 Casinos des Monats
Moritz Pohl Verfasst von Moritz Pohl