Planung von einem neuen Glücksspiel-Gesetz im Gibraltar

Nicht sehr wenige Glücksspiel-Plattformen haben ihren Sitz auf Gibraltar. Dort verfügen diese natürlich auch über eine Lizenz, damit diese unter anderem auch in Deutschland ihre Dienstleistungen anbieten können. Dieses Gesetz existiert schon sehr lange. Aus diesem Grund will die dort zuständige Regierungsbehörde einige Änderungen an diesem Gesetz vornehmen.

Dies bedeutet allerdings auch Auswirkungen auf die Online-Glücksspielbranche hierzulande. Entscheidung über die wesentlichen Änderungen sollen im Übrigen bereits bis Ende August getroffen werden.

Neues Gesetz ist erforderlich

Sicher ist, dass viele Änderungen bei den Online-Glücksspielbetreibern für großes Aufsehen sorgen werden. Erwähnt werden muss in diesem Zusammenhang aber auch, dass das Glücksspielgesetz in Gibraltar seit dem Jahr 2005 unverändert ist und daher ein neues beziehungsweise überarbeitetes Gesetz mehr als erforderlich ist.

Generell soll laut den ersten Entwürfen vom neuen Gesetz keine Partnerschaften zwischen Gibraltar und Online-Glücksspielanbietern aufgehoben werden. Jedoch wird es Änderungen im Bezug auf die Anforderungen bei der Lizenzvergabe geben.

Brexit

Damit Gibraltar weiterhin ein sehr attraktiver Standort für die Online-Glücksspielbranche bleibt, sind Änderungen im Bezug auf das Glücksspielgesetz erforderlich. Hierbei steht unter anderem auch eine neue Technologie im Vordergrund sowie eine Präsenz der Online-Glückspielbetreiber. Ob die Änderungen mit dem Brexit zusammenhängen und der Tatsache, dass seit dem viele Online-Glücksspielanbieter ihren Sitz nach Malta verlegt haben, ist fraglich.

Viele Online-Glücksspielbetreiber gehen nach Malta

Gibraltar und Malta sind seit langer Zeit die wichtigsten Standorte in der Online-Glücksspielbranche. Seit dem Brexit wechselten aber viele Online-Glücksspielanbieter ihren Sitz von Gibraltar nach Malta.

Entscheidungen Ende August

Damit Gibraltar wieder ein attraktiver Standort für die Online-Glücksspielbranche wird beziehungsweise noch attraktiver wird, plant die Regierung ein neues Glücksspielgesetz. Die Entscheidungen werden für Ende August erwartet. Fokus liegt auf den Verbraucherschutz sowie die Prävention von Geldwäsche.

Man geht im Übrigen davon aus, dass die Regierung mit einem klaren „JA“ für dieses neue Gesetz stimmen wird, da Gibraltar im Allgemeinen auf die Online-Glücksspielbranche ausgerichtet ist. Bis Ende August werden daher wohl lediglich an Feinheiten gearbeitet.

Das neue Gesetz

In diesem neuen Glücksspielgesetz geht es um Mindeststandards. Dabei sollen Online-Glücksspielanbieter mit einer Lizenz in Gibraltar dazu verpflichtet werden, die Präsenz auf der Insel noch mehr auszuweiten. Darüber hinaus wird der Fokus auf die Technologie gelegt. Diese müssen zwingend auf den neuesten Stand gebracht werden. Ein weiterer Punkt ist der Verbraucherschutz.

Weitere Änderungen

Im neuen Glücksspielgesetz sollen auch die Richtlinien der Werbung geklärt werden sowie die Vergabe der Gewinnen. Darüber hinaus wird auch die Erhebung der Steuer in diesem Gesetzestext geklärt. Es bleibt nun bis Ende August abzuwarten.

Top 3 Casinos des Monats
Moritz Pohl Verfasst von Moritz Pohl
Exklusiv 110% Willkommensbonus bis zu 550€ + 100 Freispiele
Bonus einlösen
Das beste Casino in Vereinigte Staaten